Grammatikheft

Verneinung

Durch die Verneinung machst du aus einem bejahten Satz einen verneinten Satz.

Wie verneine ich?

Im Deutschen reicht für die Verneinung ein Wort: nicht. Im Französischen besteht die Verneinung aus zwei Wörtern: ne und pas. Sie umklammern das konjugierte Verb.

Beginnt das Verb mit einem Vokal oder einem stummen h, musst du auf Folgendes achten:

Was wird umklammert?

Achte darauf, dass du immer das konjugierte Verb umklammerst:

Zeitform umklammert wird Beispiel
Präsens das Verb Il ne joue pas au foot.
Modalverb + Infinitiv das Modalverb Il ne veut pas jouer au foot.
Futur composé das Hilfsverb aller Il ne va pas jouer au foot.
Passé composé das Hilfsverb avoir/être Il n’a pas joué au foot.

In der Verneinung verändert sich der unbestimmte Artikel.

Du kannst die Verneinung mit ne… pas de (kein(e)) als Mengenangabe verwenden.

Weitere Verneinungen

Weitere Verneinungen sind:

ne… plus (nicht mehr) – Tu travailles encore? (Arbeitest du noch?)
– Non, je ne travaille plus. (Nein, ich arbeite nicht mehr.)
ne… rien (nichts) – Qu’est-ce que tu fais? (Was machst du?)
– Je ne fais rien. (Ich mache nichts.)
ne… jamais (nie) – Tu vas souvent au CDI? (Gehts du oft ins CDI?)
– Non, je ne vais jamais au CDI. (Nein, ich gehe nie ins CDI.)
ne… personne (niemand) – Tu vois quelqu’un? (Siehst du jemanden?)
– Non, je ne vois personne. (Nein, ich sehe niemanden.)