Grammatikheft

Teilungsartikel

Wofür verwende ich den Teilungsartikel?

Mit Mengenangaben kannst du ungefähre oder präzise Mengen angeben.

Ist die Menge jedoch unbestimmt, verwendest du den Teilungsartikel.

Die Idee hinter dem Teilungsartikel ist, dass du beispielsweise nicht alles Brot der Welt isst oder das ganze Wasser der Welt trinkst, sondern nur einen Teil davon.

Welche Formen hat der Teilungsartikel?

Die Formen des Teilungsartikels kennst du bereits vom zusammengezogenen Artikel mit de: Die Präposition de verschmilzt mit den bestimmten Artikeln le und les zu du beziehungsweise des. Mit la oder l’ verschmilzt de nicht.

Nomen Teilungsartikel Beispiele
maskulin du Je mange du pain. (Ich esse Brot.)
de l’ Est-ce que tu manges de l’ananas? (Isst du Ananas?)
feminin de la Il mange de la soupe. (Er isst Suppe.)
de l’ Nous buvons de l’eau. (Wir trinken Wasser.)
im Plural des Vous mangez des biscuits. (Ihr esst Kekse.)
Elles mangent des boulettes. (Sie essen Bouletten.)

Im Deutschen haben wir keinen Teilungsartikel.

Was muss ich noch beachten?

ne … pas de

Wie der unbestimmte Artikel wird der Teilungsartikel in der Verneinung meistens zu de (vor Vokal und stummem h: d’). Die Wendung nepas de (kein(e)) ist eine Mengenangabe.

sans

Nach sans (ohne) steht kein Teilungsartikel:

adorer/aimer/détester/préférer

Nach den Verben adorer/aimer/détester/préférer verwendest du keinen Teilungsartikel, sondern die bestimmten Artikel le/la/l’/les: