Grammatikheft

reflexive Verben

Was ist ein reflexives Verb?

Ein reflexives Verb ist ein Verb, das du zusammen mit einem Reflexivpronomen verwendest.

Du kennst bereits das reflexive Verb s’appeler (heißen) aus festen Wendungen:

Présent

Bei reflexiven Verben musst du neben der Verbendung auch das Reflexivpronomen an das Subjekt angleichen:

je me dépêche [ʒə..de.pɛʃ]
tu te dépêches [ty..de.pɛʃ]
il se dépêche [il..de.pɛʃ]
elle se dépêche [ɛl..de.pɛʃ]
on se dépêche [ɔ̃..de.pɛʃ]
nous nous dépêchons [nu.nu.de.pe.ʃɔ̃]
vous vous dépêchez [vu.vu.de.pe.ʃe]
ils se dépêchent [il..de.pɛʃ]
elles se dépêchent [ɛl..de.pɛʃ]
je m’amuse [ʒə.ma.myz]
tu t’amuses [ty.ta.myz]
il s’amuse [il.sa.myz]
elle s’amuse [ɛl.sa.myz]
on s’amuse [ɔ̃.sa.myz]
nous nousamusons [nu.nu.za.my.zɔ̃]
vous vousamusez [vu.vu.za.my.ze]
ils s’amusent [il.sa.myz]
elles s’amusent [ɛl.sa.myz]

Beginnt das Verb mit einem Vokal (a, e, i, o, u) oder einem stummen h, musst du auf Folgendes achten:

nous nousvous vous?

Dass du nous und vous doppelt verwendest, ist kein Irrtum: In nous nous dépêchons (wir beeilen uns) ist das erste nous (wir) das Personalpronomen, das zweite nous (uns) das Reflexivpronomen. Bei vous vous dépêchez (ihr beeilt euch; Sie beeilen sich) ist dies ähnlich: Das erste vous (ihr/Sie) ist das Personalpronomen, das zweite vous (euch/sich) das Reflexivpronomen.

Sprachvergleich

Wortstellung

Im Französischen steht das Reflexivpronomen vor dem Verb, im Deutschen dahinter.

reflexiv im Französischen, aber nicht im Deutschen

Nicht jedes Verb, das im Französischen reflexiv ist, ist auch im Deutschen reflexiv:

reflexiv im Deutschen, aber nicht im Französischen

Umgedreht gibt es im Deutschen reflexive Verben, die im Französischen nicht reflexiv sind: