Grammatikheft

indirektes Objektpronomen

Was ist ein indirektes Objektpronomen?

Mit den indirekten Objektpronomen ersetzt du Namen und Nomen, die das indirekte Objekt des Satzes sind. Das indirekte Objekt steht nicht direkt am Verb, sondern wird mit einer Präposition angeschlossen: Madeleine téléphone à sa copine. (Madeleine telefoniert mit ihrer Freundin.)

In unserer kleinen Verbliste findest du die geläufigsten Verben mit indirektem Objekt.

Welche Formen hat das indirekte Objektpronomen?

Es gibt folgende Formen:

indirektes Objektpronomen Beispiel
Singular
1. me / m’ (mir/mich) Elle me téléphone. (Sie ruf mich an.)
2. te / t’ (dir/dich) Je te dis la vérité. (Ich sage dir die Wahrheit.)
3. lui (ihm/ihn)
(ihr/sie)
(ihm/es)
Je lui téléphone. (= à Pierre) (Ich rufe ihn an.)
Je lui téléphone. (= à Sarah) (Ich rufe sie an.)
Plural
1. nous (uns) Tu nous confie ton problème? (Vertraust du uns dein Problem an?)
2. vous (euch / Ihnen/Sie) Je vous montre Paris. (Ich zeige euch/Ihnen Paris.)
3. leur (ihnen/sie) Je leur écrit. (Ich schreibe ihnen.)

Beginnt das Verb mit einem Vokal (a, e, i, o, u) oder einem stummen h, musst du auf Folgendes achten: