Grammatikheft

Bruchzahlen

Was sind Bruchzahlen?

Eine Bruchzahl ist eine Zahl, die als Bruch mit Zähler (oberhalb des Bruchstrichs) und Nenner (unterhalb) dargestellt wird. Bei dem Bruch ⁵⁄₈ (cinq huitièmes) steht 5 im Zähler (le numérateur), 8 im Nenner (le dénominateur).

Wie bilde ich eine Bruchzahl?

Im Zähler verwendest du eine Grundzahl, im Nenner eine Ordnungszahl.

Die Nenner für halb, drittel und viertel sind unregelmäßig:

Ist der Zähler größer als 1, setzt du den Nenner in den Plural: ²⁄₄ – deux quarts.

ein Teil zwei Teile
¹⁄₂ un demi ²⁄₂ deux demis
¹⁄₃ un tiers ²⁄₃ deux tiers
¹⁄₄ un quart ²⁄₄ deux quarts
¹⁄₅ un cinquième ²⁄₅ deux cinquièmes
¹⁄₆ un sixième ²⁄₆ deux sixièmes
¹⁄₇ un septième ²⁄₇ deux septièmes
¹⁄₈ un huitième ²⁄₈ deux huitièmes
¹⁄₉ un neuvième ²⁄₉ deux neuvièmes
¹⁄₁₀ un dixième ²⁄₁₀ deux dixièmes

Wenn der Nenner 100 ist (zum Beispiel ⁶⁴⁄₁₀₀), kannst du anstelle der Bruchzahl (soixante-quatre centièmes) auch eine Prozentzahl verwenden: soixante-quatre pour cent.

Wie bilde ich einen gemischten Bruch?

Beim gemischten Bruch geht der Bruchzahl noch eine ganze Zahl voraus. Du verbindest die ganze Zahl und die Bruchzahl mit et: